Standaktion zugunsten von „Jede Rappe zählt“ und „Unicef“

Kinder, die zu arm sind, um eine Schule besuchen zu können und solche, die nicht einmal genug zu essen haben – dafür wollen sich unsere Schüler dieses Jahr engagieren.
Im Klassenrat wurde diskutiert, auf welche Weise wir Geld für die Aktion „jede Rappe zählt“ und für die Unicef-Sternwoche sammeln könnten. Schnell entstanden zwei Gruppen. In der einen wurde im Werkenunterricht eine grosse Geldkasse gebastelt. Die andere Gruppe stellte im Werken kleine Broschen und Anhänger her, um sie zu verkaufen.
An einem Freitagmorgen Ende November war es dann so weit. In kleinen Grüppchen übernahmen die Schülerinnen und Schüler abwechselnd den Verkauf der Bastelsachen oder sprachen Passanten direkt an, um sie auf die Not der Kinder anderswo aufmerksam zu machen. Über 500 Franken konnten eingenommen werden, ein beachtlicher Betrag in so kurzer Zeit.

Schmuck_1-squashed

© 2015 Privatschule Morgentau S. Stöckli Michael Stöckli